— abgelegt unter:
Stress im Job?
Flexibilität, Motivation, Leistungsfähigkeit – die Anforderungen der Arbeitswelt sind vielfältig. Der Druck nimmt zu; ihm nicht zu erliegen, stellt eine der großen Herausforderungen der heutigen Zeit dar. Maßnahmen zur richtigen Entspannung und ein effektiver Ausgleich zum beruflichen Alltag können als Rettungsanker dienen – für Mitarbeiter, Führungspersonal und die Chefetage.
Kreditkarte
Bereits vor dem Jahre 1900 wurde in Amerika der Grundstein für die späteren Kreditkarten gelegt. Mittlerweile ist das sogenannte „Plastikgeld“ nicht mehr aus dem Zahlungsalltag der Verbraucher wegzudenken. Es erleichtert den Umgang mit Geld zwar erheblich, birgt aber auch so manche Unwägbarkeiten. Nicht nur, dass es unterschiedliche Arten von Kreditkarten gibt, auch die Anbieter – von denen es mittlerweile eine Vielzahl gibt – haben jeweils ihre speziellen Lockmittel zur Hand.
Online-Banking
Ein Geschäftskonto bei einer Online-Bank hat viele Vorteile: Oft sind die Konditionen günstig, die Kontoführung und die Kreditkarte kostenlos und die Handhabung besonders bequem. Aufpassen müssen Kunden jedoch beim Thema Sicherheit. Denn wer online unbedarft handelt, läuft Gefahr, Phishing-Angriffen zum Opfer zu fallen. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.
Interview
E-Mails, Messages, Telefonate oder Kollegen und Kunden – ständige Störungen mindern die Qualität und Effizienz der Arbeitsergebnisse. Besonders schwierig ist die Situation für Mitarbeiter, die mehrere Rollen und Funktionen parallel ausüben; je nach Aufgabe müssen sie von einer Rolle zur anderen springen – eine zeit- und kräftezehrende Angelegenheit. Wir fragen Dr. Consuela Utsch, Geschäftsführerin der Acuroc GmbH, wie es Mitarbeitern gelingt, effizienter zu arbeiten und Projekte im vorgesehenen Zeitrahmen umzusetzen.
Ausbildungslexikon
In diesem Artikel erfahren alles wissenswerte zum Thema Ausbildung. Von A wie ausbildungsbegleitende Hilfen, über das duale Ausbildungssystem, bis Z wie Züchtigung.
Interview
Carsten Somogyi, unabhängiger Referent, Trainer und Mentalcoach inspiriert Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht immer der Mensch. Sein Blick in die Seele verhilft zu tiefgreifenden Erkenntnissen und neuem Handeln.
E-Commerce
Online-Plattformen, die ihren Kunden Bekleidung und Schuhe zum Kauf anbieten, gibt es viele. Die Konkurrenz ist dementsprechend groß. Daher müssen sich Unternehmen, die auf dem Online-Mode-Sektor erfolgreich werden möchten, eine zentrale Frage stellen: Wie verhelfe ich meinem Online-Shop zu weitreichender Bekanntheit? Das richtige Marketing ist Voraussetzung für eine effektive Kundenakquise.
Außenwirkung
Gerade für kleine Unternehmen, die sich erst am Markt etablieren müssen, ist Corporate Identity ein wichtiges Thema. Denn mit der richtigen professionellen Außenwirkung wird beim Kunden Vertrauen erweckt. Neben der Webpräsenz und Pressearbeit sollten dabei auch die eigenen Räumlichkeiten auf ihre Außenwirkung bedacht werden. Dies hat nicht zuletzt auch einen positiven Einfluss auf die eigenen Mitarbeiter.
Buchhaltungssoftware
Für Freiberufler und Kleinunternehmer ist die Buchhaltung ein lästiges Übel. Doch wer seine Finanzen im Blick hat kann Fehlentwicklungen schneller begegnen. Mit der Hilfe von Buchhaltungsprogrammen können Selbständige außerdem Zeit, unnötigen Kosten und Nerven sparen. Daher lohnt es sich, die Buchhaltung so effektiv wie möglich zu gestalten und das Thema anzugehen.
Interview
E-Mails, Messages, Telefonate oder Kollegen und Kunden – ständige Störungen mindern die Qualität und Effizienz der Arbeitsergebnisse. Besonders schwierig ist die Situation für Mitarbeiter, die mehrere Rollen und Funktionen parallel ausüben; je nach Aufgabe müssen sie von einer Rolle zur anderen springen – eine zeit- und kräftezehrende Angelegenheit. Wir fragen Dr. Consuela Utsch, Geschäftsführerin der Acuroc GmbH, wie es Mitarbeitern gelingt, effizienter zu arbeiten und Projekte im vorgesehenen Zeitrahmen umzusetzen.
Vorlagen Fallback Bild
Auf nichts ist mehr Verlass: Die Jahreszeiten fallen oft nicht mehr so aus wie erwartet; der Mai ist hochsommerlich, und der August verregnet, und weiße Weihnachten gibt es fast nur noch im Gebirge. Auch das moderne Leben bietet kaum mehr etwas, an dem man sich festhalten kann: Man muss sich dem Arbeitsmarkt anpassen, sich stetig weiterqualifizieren und flexibel genug sein, häufig umzuziehen.
Rubrik: Personal & Mitarbeiterführung
Medium: Musterrede
Dateiformat: IconPDF document
Dateigröße: 130.0 kB
Vorlagen Fallback Bild
Damit Sie gesund durch den Alltag kommen, haben wir für Sie die häufigsten Stolperfallen zusammengestellt.
Rubrik: Personal & Mitarbeiterführung
Medium: Checkliste
Dateiformat: IconPDF document
Dateigröße: 40.5 kB
Vorlagen Fallback Bild
Eine unzureichende Information des Betriebsrats kann prinzipiell dazu führen, dass eine Kündigung rechtswidrig und damit unwirksam ist. Worüber muss der Betriebsrat also genau informiert werden?
Rubrik: Recht, Steuern & Finanzen
Medium: Musterschreiben
Dateiformat: IconMicrosoft Word Document
Dateigröße: 35.0 kB
Vorlagen Fallback Bild
Besonders im Winter ist die Rutsch- und Fallgefahr sehr hoch. Schränken Sie diese Gefahr auf Ihrem Betriebsgelände ein!
Rubrik: Personal & Mitarbeiterführung
Medium: Checkliste
Dateiformat: IconPDF document
Dateigröße: 55.5 kB