> management-praxis.de > Marketing & Vertrieb > Kunden > Steigern Sie Ihre Kundenempfehlungen!
Artikelaktionen
03.02.2011
Kundenempfehlung

Steigern Sie Ihre Kundenempfehlungen!

— abgelegt unter: , ,

Durch Empfehlungen gewinnt man viele Kunden – selbst oder gerade im Zeitalter des Internets. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie andere wirksam für Ihr Unternehmen werben lassen.

Kundenempfehlung.jpg

Acht Tipps für mehr Kundenempfehlungen

Wer einen dienstleister/Handwerker etc. sucht, verlässt sich immer öfter auf Empfehlungen von Kunden, Bekannten, Freunden und Nachbarn. Laut einer Umfrage des Internetportals Quotatis gewinnen 76,29 % der Handwerksbetriebe Aufträge durch Empfehlungen

Unternehmen sollten daher ihr Empfehlungsmarketing optimieren. Das A und O bei Firmen mit hohem Privatkunden-Anteil sind die Netzwerkbildung und die Stammkunden-Pflege. Es zeigt sich immer wieder, dass man oft viel Geld für die Neukunden- Akquise ausgibt, das große Potenzial, das in den Stammkunden liegt, aber vernachlässigt.

Tipp

Sie müssen Ihre Kunden aktiv dazu bringen, Ihren Betrieb zu empfehlen. Von sich aus tut das kaum jemand.

Anzeige

8 Tipps für erfolgreiches Empfehlungsmarketing

1. Bitte Sie Kunden um eine persönliche Empfehlung

Fragen Sie jeden Kunden nach Abschluss eines Auftrags nach seiner Zufriedenheit und bitten Sie ihn um eine oder mehrere Empfehlungen. Präsentieren Sie ihm Ihr gesamtes Leistungsspektrum, damit der Kunde auch an Sie denkt, wenn ein Bekannter das Thema anspricht. Übergeben Sie ihm Werbematerial, z. B. Firmen-Flyer oder Visitenkarten.

2. Werben Sie mit Referenzen

Bitten Sie zufriedene (Stamm-)Kunden, sich als Referenz zur Verfügung zu stellen. Zufriedene Kunden können Sie auf Ihrer Homepage im Internet, in Flyern, Präsentationsmappen und anderen Werbemitteln zitieren und eventuell sogar mit Foto darstellen.

3. Nutzen Sie Empfehlungsportale im Internet

Immer mehr Bundesbürger nutzen im Internet Empfehlungsportale.

Sie sollten Ihre Kunden auf diese Empfehlungsportale hinweisen und um ein paar positive Zeilen bitten, am besten in solchen Portalen, in denen auch Ihre Wettbewerber bewertet werden.

Achtung! Schreiben Sie anonym bloß keine eigenen Empfehlungen für Ihren Betrieb. Das fällt Usern schnell auf.

4. Nutzen Sie Ihre Homepage

Lassen Sie auf Ihrer Firmen-Homepage im Internet zufriedene Kunden zu Wort kommen.

Weisen Sie auf Ihrer Homepage ausdrücklich auf die Bewertungsportale im Internet (Tipp 3) hin.

5. Veranstalten Sie Events für Kunden

Laden Sie Ihre Kunden doch zu einem gemütlichen Zusammensein ein, z. B. Sommerfest oder Tag der offenen Tür. Auf einer solchen Veranstaltung können Sie Ihre Firma und Ihre Mitarbeiter vorstellen und bei dieser Gelegenheit die Kunden über interessante Neuheiten informieren.

6. Präsentieren Sie sich in der Öffentlichkeit als Fachmann

Oft werden für Veranstaltungen Fachleute gesucht, z. B. bei Messen. So können Sie indirekt Werbung für Ihre Firma machen.

7. Mitarbeiter einbinden

Auch Ihre Mitarbeiter sollten Ihre Firma empfehlen, entweder auf Ihrer Firmen-Homepage, im Firmen-Flyer oder sogar in einer Anzeige. Denn: Wer stolz auf seine Arbeit und die Firma ist, ist ein idealer Empfehlungsgeber. Nutzen Sie dies.

8. Pressearbeit

Zeitungsartikel, in dem eine Firma erwähnt wird, nehmen Leser als Empfehlung der Redaktion wahr. Das wissen Großunternehmen schon lange und habe deshalb eigene Abteilungen für die Pressearbeit. Pressearbeit lohnt sich aber auch für kleine Firmen.

Überlegen Sie einmal gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern, was für lokale Tageszeitung und Anzeigenblätter interessant sein könnte. Themen über Mitarbeiter, z. B. Arbeitsplätze, Ausbildung, Weiterbildung, Kinderbetreuung, Arbeitszeitmodelle etc., neue Produkte, Erweiterung der Firma oder Umweltschutz.

Tipp

Es darf bei einem solchen Artikel nicht der Eindruck entsteht, es gehe Ihnen nur um kostenlose Werbung. Zudem gilt: Je mehr Leser das Thema interessiert, desto besser. 

Lutz Schumann
Wirtschaftsjournalist